Luelueg

Neben dem Schwerpunkt Belletristik soll die Kunst einen besonderen Stellenwert im Sortiment der Buchhandlung zum Zytglogge haben. Dies manifestiert sich auch im Schaufenster: Jeweils einen Monat lang bespielt eine Künstlerin, ein Künstler die Schaufensterwand. 

Die gezeigte Arbeit kann erworben werden, zudem wird für jede Künstlerin, jeden Künstler eine Postkarte mit einer Arbeit gedruckt, die exklusiv in der Buchhandlung zum Zytglogge erhältlich ist (jeweils rechts abgebildet).

Luelueg wird kuratiert von der bildenden Künstlerin Kathrin Racz und von Gabriela Bader.


Kathrin Racz - Luelueg 27 - September 2018

Geboren 1956, wohnt seit 1998 in Spiegel b. Bern und hat seit 2004 ein Atelier in den Vidmarhallen.

Sie malt, zeichnet, gestaltet, denkt nach, beobachtet, lässt sich vielfältig inspirieren von gesellschaftliche Fragen, Politik, der Kunst und des Umgang des Menschen mit der Natur.

In ihren Arbeiten widmet sie sich dem scheinbar Belanglosen und Alltäglichen und den vielen Facetten des menschlichen Daseins. 

Seit 2003 regelmässige Ausstellungen im In-und Ausland 

www.kathrinracz.ch

 

Ruth Gundacker - Luelueg 26 - August 2018

Ruth Gundacker, 1962, lebt und arbeitet in Köniz bei Bern.

Nach einer Goldschmiedelehre (Berufsfachschule für Glas und Schmuck, Kaufbeuren–Neugablonz) und dem Grundstudium an der Akademie der bildenden Künste in Nürnberg, folgte die Ausbildung zur Schauspielerin.

Zehn Jahre arbeitete Ruth Gundacker in der freien Theaterszene Bern. In dieser Zeit entstanden ihre ersten Kurzgeschichten, Theater- und Hörspieltexte.

Seit 2002 arbeitet Ruth Gundacker als Schmuck-, Objekt- und Textbauerin in ihrer eigenen Werkstatt im Gurtenbrauereiareal in Wabern. 

www.ruth-gundacker.ch

 

Franziska Ewald - Luelueg 25 - Juli 2018

Franziska Ewald, 1962, lebt und arbeitet in Liebefeld/Bern.

Nach einem Studium der Kunstgeschichte und Slavistik bildete sie sich autodidaktisch in Malerei, Zeichnen und Drucktechniken fort. 2005 erhielt sie im Austausch mit Leipzig einen Artist in Residence-Aufenthalt und absolvierte 2014 bis 2016 ein Masterstudium Fine Arts an der Zürcher Hochschule der Künste.

Als Künstlerin stellt sie in diversen Einzel- und Gruppenausstellung im In- und Ausland aus. Schwerpunkt in Ihrer künstlerischen Praxis ist die figurative Malerei, Installation und Druckgrafik. Diverse öffentliche Beiträge und Ankäufe.  

www.franziskaewald.ch

 

Franka Sauer - Luelueg 24 - Juni 2018

Franka Sauer, geboren 1956. Ausbildung am Sekundarlehramt in Bern; Vorkurs an der Schule für Gestaltung in Luzern; Kurse in verschiedenen gestalterischen Techniken. Besonderes Interesse an Zeichnen und Malen, Monotypie und Steinhauen.  

 

Adriana Stadler - Luelueg 23 - Mai 2018

Adriana Stadler, 1957 in Altdorf UR geboren. An der Schule für Gestaltung Luzern erwirbt sie Diplome für Textildesign und Freie Kunst. Seit 2001 ist sie in Bern wohnhaft und arbeitet im Zentrum für Kulturproduktion PROGR. Sie erhält den Förderpreis und das Werkjahr der Urner Kulturstiftung und das Zentralschweizer Atelier in Paris zugesprochen. Sie realisiert Kunst und Bau-Projekte, stellt im In- und Ausland Malerei, Objekte und Installationen aus und verwirklicht grosse raumbezogene Arbeiten. Sie ist Gründungsmitglied der Stiftung PROGR und der Künstlerinnengruppe Pol 5, mit der sie weltweit interkulturelle Kunstprojekte realisiert.

http://www.adrianastadler.ch/

 

Alexander Egger - Luelueg 22- April 2018

Alexander Egger produziert mit seinen neuesten Bildern eine Schärfung des Hinschauens, die auch Blicke in neue, sogar sehr schöne Welten ermöglicht. Einzelne Motive verwandeln sich dabei in etwas grundlegend Neues".

Beat Sterchi, 22.04.2017. www.journal-b.ch.

 

www.alexanderegger.ch

 

Eli Geiser - Luelueg 21 - März 2018

Eli Geiser, geboren 1953, aufgewachsen in Laufenburg.

Sie lebte 5 Jahre in Prag , 6 Jahre in San Francisco und zeigte ihre Arbeiten in der Schweiz, in Deutschland, in der Tschechischen Republik, in Polen, in Bulgarien und in den USA.

Ihre Arbeiten auf Birkenrinde gehören zur Serie REISEZEICHEN.

Die Rindenstücke hat sie in Schweden gesammelt und die Skizzen zu den Zeichnungen sind auf Reisen durch Italien und Norddeutschland entstanden. 

www.geisereli.com

 

Balthasar Kübler - Luelueg 20 - Februar 2018

Name: BALTHASAR KÜBLER – Muttersprache: Zürichdeutsch – Ausbildung: Kindergarten, Universität – Lieblingstier: Mäusebussard (Buteo buteo) – Motto: QUAND MÊME – Augenfarbe: Zinnobergrün dunkel – Ferien: La cinquième promenade sur l’île de Saint Pierre – Spezielles Merkmal: ARTIST FOR ONE DAY – Das kann er besonders gut: Schlafen, schreiben, filmen und interpretieren – Lieblingsvideo: Lo & Leduc, All die Bücher – Das trinkt er gern: An Ji Bai Cha – Hobby: Aufräumen, Putzen, Staubsaugern – Lieblingsmusik: Lucília do Carmo, MARIA MADALENA – Lieblingskleidung: zweifarbige Espadrilles und gestreifte Strandhosen – Auszeichnungen (Hörspiele): Prix Suisse, Prix Italia, Prix Europa – Lieblingslektüre: Stefano D’Arrigo, HORCYNUS ORCA – Das isst er gern: Schnitz und drunder – Gefahr: Das bittere dolce far niente – Das macht er gerade: Schreibt und filmt für ERNST MACHT ERNST. 

www.balthasarkuebler.ch

 

Fanny Hartmann - Luelueg 19 - Januar 2018

Fanny Hartmann * 1955, Ausbildung zur Zeichenlehrerin. Jahrelange Arbeit als wissenschaftliche Zeichnerin im Bereich Archäologie. Diverse Buchillustrationen und Buchgestaltungen für Fachpublikationen und Kinderbücher. Daneben freie Illustrationen auf Reisen, in den letzten Jahren vor allem in Italien.

 www.fannyhartmann.ch/

 

Jeanette Besmer - Luelueg 18 - Dezember 2017

Jeanette Besmer hat 2003 bis 2008 in Leipzig Illustration studiert und 2014 den Master of Arts in Communication Design an der Hochschule der Künste Bern erlangt. Während mehrerer Jahre war sie im Kollektiv der Druckerei Reitschule

tätig und in der Kerngruppe des Berner Künstlerkollektivs 000x dabei.
Heute arbeitet sie in erster Linie als freischaffende Illustratorin und

bedient sich gerne der unterschiedlichen Drucktechniken.
Sie gab und gibt Siebdruckkurse an unterschiedlichen Institutionen.

www.jeanettebesmer.ch

Rebekka Schaerer - Luelueg 17 - November 2017

Rebekka Schaerer (1986) hat die Kunsthochschulen in Bern und Luzern besucht. Arbeitet als Kunstlehrerin und Künstlerin in Bern.

Sasa Berounska - Luelueg 16 - Oktober 2017

Saša Berounska, geboren und aufgewachsen in Prag, hat in München Kunst studiert und lebt als freischaffende Künstlerin in Bern.


 

Franz Xaver Schwendimann- Luelueg 15 - September 2017

Franz Schwendimann (1954), Lehre als Biologielaborant und als Fotograf. Seit über 30 Jahre als professioneller Bildermacher für Werbung und Industrie tätig.

Seine Passion aber ist die Natufotografie und die Suche nach dem gültigen Bild.

 

Inga Steffens - Luelueg 14 - August 2017

Inga Steffens (1984) hat nach der Ausbildung zur Eidg. Dipl. Damenschneiderin an der Hochschule der Künste Bern HKB Freie Kunst studiert und die HKB mit einem Master in Fine Arts abgeschlossen. 2015 ist sie mit dem zweiten Preise des Frauenkunstpreises ausgezeichnet worden.

 

Bruno Sommer – Luelueg 13 – Juli 2017

Bruno Sommer (1962) studierte an den Schulen für Gestaltung in Bern und Biel die Fächer Zeichnen und Skulptur. Er bildete sich schwerpunktmässig weiter in Fotografie, Pädagogik und Kunstgeschichte und ist heute Co-Leiter der Neuen Schule für Gestaltung Bern. Dort unterrichtet er das Fach Experiment & Ästhetik.

 

Peter Kummer – Luelueg 12 – Juni 2017

Peter Kummer (1948) Studium an der koninklijken akademie voor kunst en vormgeving in s’Hertogenbosch/NL. Diplom für Buchgestaltung und Buchillustration; Spezialfach Holzschnitt. 1982 Gründung Atelier Idee/&Gestaltung in Bern; Mal- und Gestaltungskurse. 1991 Gründung eigen-ART-verlag, Gümligen.

 

www.pekkele.ch

 

Irma Haussener – Luelueg 11 – Mai 2017

Irma Haussener malt, seit sie Stift und Pinsel halten kann, sie lebt in Bern.

Malend entdeckt sie Welten im Kleinen, Unscheinbaren und staunt immer wieder über das Licht, das den Schatten innewohnt.

 

Karoline Schreiber – Luelueg 10 – April 2017

Karoline Schreiber ist Zeichnerin und Malerin; sie lebt und arbeitet in Zürich.

In der Zeichnung bedient sie sich oft einer Methode, die sie „automatisch“ nennt. Darin räumt sie dem Intuitiven, Ungeplanten und Unbewussten viele Rechte ein und bezieht sich begrifflich wie methodisch auf die écriture automatique.

 

Fernando Fonseca– Luelueg 9 – März 2017

Fernando F. Fonseca

Geboren 1958 geboren in Coimbra (Portugal). Lebt, nach Studien in London, Paris und Holland, seit 1980 in Bern.

 

Lucyenne Hälg – Luelueg 8 – Febuar 2017

Lucyenne Hälg, 1967

Stiliste de Mode

Jardinière des fleurs au crochet
Collectrice des champignons brodés

 

Claude Gigon – Luelueg 7 – Januar 2017

Claude Gigon, né à Porrentruy 1960, vit à Develier et travaille à Courrendlin. 

«  La transformation esthétique est ma vocation. L’aspect mystérieux du vivant, paléontologique et philosophique est le fondement de mes créations.

La facture plastique participe à l’expression de ma démarche par le recouvrement et l’effacement de la matière. »

 

Margareta Scheidegger – Luelueg 6 – November 2016

Margareta Scheidegger, geboren 1949 in Bern, Ausbildung zur Grafikerin an der Schule für Gestaltung in Biel, Weiterbildung in verschiedenen gestalterischen Techniken an der HKB.

Von 2008-2011 Lehrperson für gestalterische Fächer an der Didac Bern.

Seit 1989 Einzel- und Gruppenausstellungen.

Mitglied bei VISARTE

 

Aurèle Oggier – Luelueg 5 – Oktober 2016

Aurèle Oggier, geboren 1950 in Faido, aufgewachsen in Brig, Psychologiestudium an der Universität Zürich, langjährige psychotherapeutische Tätigkeit in der Sozialpsychiatrie. 

Seit 2011 ausschliesslich gestalterisch tätig; Malerei, Zeichnung, Collage.

 

Salome Bäumlin – Luelueg 4 – September 2016

Salomé Bäumlin (*1980) lebt und arbeitet in Bern und Marokko. Im Anschluss an die Fachklasse für Bühnenbild studierte sie Bildende Kunst an der HKB in Bern, wo sie im Jahr 2005 diplomiert wurde. Seither war sie an zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen in der Schweiz, Deutschland und Ägypten vertreten. Im Jahr 2014 erhielt sie den Master of Arts, PDM, mit der Spezialisierung Textile der Hochschule für Design und Kunst, HSLU in Luzern.

2011 war sie als Stipendiatin der Schweizerischen Städtekonferenz für sechs Monate in Kairo und erhielt seither verschiedene Werk- und Förderbeiträge.

 

Marco Giacomoni – Luelueg 3 – August 2016

Marco Giacomoni lebt und arbeitet in Liebefeld. Seine Bildideen schöpft er oft aus vorgefundenen Materialien und Objekten, die er zu neuen Collagen, Assemblagen und Installationen vereint.

Seit vielen Jahren beschäftigt sich der Künstler mit Pilzen. Als unerschöpfliche Quelle der Inspiration dringt das „Pilzige“ immer wieder in seine Arbeiten ein, wo es überraschende „Fruchtkörper“ bildet.

 

Flurina Hack – Luelueg 2 – Juli 2016

Flurina Hack (*1968)

Freischaffende Künstlerin, lebt in Bern und arbeitet in einem Atelier in den VIDMARhallen. Schwerpunkte sind ortsspezifische Projekte. Seit 2009 verschiedene Einzel- und Gruppenausstellungen. Flurina Hack ist in verschiedenen Kunstprojekten engagiert.

 

Kathrin Racz – Luelueg 1 – Juni 2016

Kathrin Racz

Geboren 1956 in Thun. Besuch der Schulen in Seftigen, Wattenwil und Thun

Vor, während und nach dem Studium zur Sekundarlehrerin als Lehrerin an diversen Schulen im Kanton Bern tätig.

Nebst Familie und Arbeit kontinuierliche Weiterbildung im gestalterischen und künstlerischen Bereich. 

Seit 2003 regelmässige Ausstellungen im In-und Ausland

 

www.kathrinracz.ch

XY's Choice

In unregelmässigen Abständen stellt eine Person ihre Lieblingsbücher im Schaufenster der Buchhandlung zum Zytglogge aus. Die Person wird mit Bild und einer Kurzbiographie vorgestellt. 
Gäste waren bis jetzt:


Ahmad Khayri's Choice - Juli 2018

Ahmad Khayri ist 1966 in Damaskus geboren und hat in Aleppo gelebt.

Schreibt Kurzgeschichten und Romane. Er hat als Journalist bei verschiedenen syrischen und libanesischen Zeitungen gearbeitet. Er lebt seit 2014 mit seiner Familie in der Schweiz. Seine Tochter Aras macht bei uns die Lehre zur Buchhändlerin.


 

Lea's Choice - April 2018

Lea Anouk Lustenberger (*1990) ist in Bern und Zürich Zuhause. Nach einem fünfjährigen Ausflug nach Berlin und dem Studium der Ethnologie und Theaterwissenschaft Rückkehr in die Schweiz. Arbeitet als Dramaturgin am Konzert Theater Bern.


Arne's Choice - März 2018

Arne Scheuermann (*1973) leitet seit 2005 den Forschungsschwerpunkt Kommunikationsdesign an der Hochschule der Künste Bern. Hier geht er unter anderem Fragen nach der visuellen Rhetorik im Gesundheitswesen und in der Terrorismusbekämpfung nach. Einige Bücher und Texte von ihm (etwa zur Theorie des Filmemachens oder über Lego Star Wars) sind veröffentlicht – andere (Kurzgeschichten oder Kinderbücher) dienen nur dem Hausgebrauch.


Saskia's Choice - Oktober 2017

Saskia Winkelmann (*1990) hat Literarisches Schreiben in Biel und Sprachkunst in Wien studiert. Sie ist Teil des Tojo Theater Kollektivs, macht den Master Contemporary Arts Practice in Bern, schreibt immer noch und immer mehr.

 
Jules' Choice - August 2017

Jules Beer ist fünf Jahre alt und besucht den zweiten Kindergarten in Biel. Er liebt Geschichten, solche, die er aus Büchern oder Hörbüchern erzählt bekommt, oder selbst erfundene. Jules spielt gerne mit seiner Schwester Sophie oder mit Freunden am See und auf dem Spielplatz.

 

Roberta's Choice - Juli 2017

Roberta Winterberg ist gelernte Buchhändlerin. Zurzeit arbeitet sie als Arbeitsagogin im Bücherbergwerk Monbijou. Neben einem vielseitigen literarischen Interesse ist sie besonders von der Kunst der Illustration fasziniert.

 

Hasler's Choice - Juni 2017

Sabine und Lorenz Hasler sind mit Ton und Tönen gross geworden. Seit bald vierzig Jahren verheiratet, ist ihnen das Zingghaus Köniz zum Drehpunkt ihres Lebens geworden. Wohnung, Werkstatt und Konzertsaal bieten Raum für Familie, Proben, Kurse, Konzerte und viele Begegnungen ... und auch für die vielen Gestelle, in denen die ihnen lieben Bücher Platz finden.

 

Donata Berra's Choice - Mai 2017

Donata Berra wurde in Milano geboren, wo sie mit einer Dissertation über Alban Berg promovierte. Nach einem mehrjährigen Aufenthalt in Deutschland kam sie 1974 in die Schweiz und unterrichtete am italienischen Institut der Universität Bern als Dozentin für italienische Sprache und Literatur.

Sie hat vier Gedichtbände veröffentlicht und ist zudem als Übersetzerin tätig (Hildesheimer, Merz, Zweig, Dürrenmatt, Bernhard).

 

Hans Rudolf Matscher's Choice – Februar 2017

Hans Rudolf Matscher ist Ex-Werber, Ex-Lokalradioleiter, Texter, Kulturveranstalter, Autor und Altstadt-Indianer.

Wie viele Bücher es nach „Wie Globi Bauer wurde“ und der „Roten Zora“ gewesen sind, ist heute nicht mehr zu eruieren. Aber eine Auswahl verschiedenster Werke, die ihm wichtig waren und sind, waren im Schaufenster zu sehen.

Barbara Jenzer's Choice – November 2016

Barbara Jenzer ist gelernte Bibliothekarin und betreibt seit knapp
vier Jahren gemeinsam mit ihrer Tochter Sophie das «Kaffee Montag»
an der Gerechtigkeitsgasse 27. Dort backt und kocht sie auf engstem
Raum allerlei Feines und Besonderes…

Franziska Witschi's Choice – Oktober 2016

Franziska Witschi (*1973) ist studierte Biologin. Sie befasst sich bei ihrer Arbeit in einem Berner Büro mit der Revitalisierung von Flüssen und setzt sich für mehr Natur in den Städten ein. Ihr grösstes Interesse in der Natur gilt den Insekten, allen voran den Wanzen.

Daneben ist sie freie Autorin. Die bisher publizierten Prosatexte bezogen sich auf Naturthemen: Seit über zehn Jahren wird sie von verschiedenen Verlagen angefragt, naturwissenschaftliche Inhalte einer breiten Leserschaft zugänglich und interessant zu machen.

Am liebsten aber schreibt sie Gedichte. Ein Lyrikband ist in Planung.
Und selbstverständlich liest sie für ihr Leben gern Bücher – und sie liest auch ihrem achtjährigen Sohn gern und viel vor.


Laurin's Choice – September 2016

Laurin Maranta ist bald zwölf Jahre alt und besucht die 6. Klasse der Rudolf Steiner Schule in Ittigen. Mit seinen Eltern und seinen zwei kleineren Geschwistern Marlon und Fiorina wohnt er in der Felsenau. In seiner Freizeit spielt er gerne Fussball, hört spannende Detektivgeschichten, übt das Klarinettenspiel und betreibt Kendo.


Schönbeck's Choice – August 2016

Uwe Schönbeck – der „Liebling des Berner Theaterpublikums“, so DER BUND – ist in Essen geboren, hat Gesang studiert und als Opernsänger Karriere gemacht. Seit 1991 lebt Schönbeck in Bern, bis 2007 war er Mitglied des Stadttheaterensembles (heute KonzertTheaterBern), seither ist er freiberuflich als Schauspieler tätig. Mit kabarettistisch-literarischen (Solo)Programmen begeistert er das Berner Publikum, legendär ist zum Beispiel seine Rolle als Hausmeister Winterberg im Naturhistorischen Museum.